Marineuhren

Marine Taschenuhren dienten den Seeleuten seit den 1940er Jahren dazu, an unterschiedlichen
Standpunkten des Schiffes nautische Messungen durchzuführen.
Mit Hilfe dieser Uhren wurde in jedem Hafen die exakte Zeit der stationären Zeitmessstelle auf den
Schiffschronometer übertragen.
Er war die genaueste Uhr auf dem Wasser.

Die heutigen Marine Uhren von Laco beziehen sich auf die historische Gestaltung, die von
der deutschen Seewarte in Hamburg einst vorgegeben war.

 
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)
folgt: